Weihnachtsgottesdienste in St. Mariä Himmelfahrt in Kleve

Auf der Grundlage der aktuell bestehenden Corona-Einschränkungen hat das Seelsorgeteam in Absprache mit dem Pfarreiteam beschlossen, das Gottesdienstangebot am Heiligen Abend in diesem Jahr erheblich auszuweiten.

So wird es ab dem frühen Nachmittag bis in den späten Abend hinein insgesamt 16 verschiedene Gottesdienste in den vier Kirchen der Pfarrei geben. Die meisten davon werden als Wortgottesdienste mit unterschiedlichen Gestaltungsformen gefeiert und ungefähr eine halbe Stunde dauern. Die späteren Abendgottesdienste werden größtenteils als Eucharistie gefeiert. Um einen ordnungsgemäßen Ablauf zu sichern, ist für alle Gottesdienste – auch die am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag – eine Anmeldung im Pfarrbüro notwendig. Angemeldeten wird dann ein fester Sitzplatz zugewiesen. Auf diese Weise kann eine Überbelegung einzelner Gottesdienste vermieden werden. Die genauen Gottesdienstzeiten und -orte sowie die Anmeldemodalitäten werden Ende November bekannt gegeben. Die Verantwortlichen bitten um Verständnis für dieses durch die Pandemie bedingte Vorgehen.