Wahlen zum Kirchenvorstand am 6./7. November 2021 und Benennung eines Pfarrei-Teams

Kirchenvorstandswahlen

Laut Anordnung des Kirchenvorstandes in der Sitzung vom 13.04.2021 finden am 6./7. November 2021 in unserer Pfarrei die Kirchenvorstandswahlen statt. Diese werden jedoch wegen des hohen Aufwandes und der hohen Kosten nicht als "Allgemeine Briefwahl", sondern als Urnenwahl (mit der Möglichkeit zur Briefwahl per Antrag) durchgeführt.

In Gemeinden mit "Allgemeiner Briefwahl" müssen die folgenden Vorgaben bereits in Kürze auf den Weg gebracht werden. In unserer Pfarrei hat es da noch etwas Zeit.

 

Die Feststellung und Offenlegung der Wähler/innenliste wird fristgerecht spätestens 6 Wochen vor der Kirchenvorstandswahl bekanntgegeben, ebenso spätestens 5 Wochen vorher die Vorschlagsliste der Kandidatinnen und Kandidaten, aus denen bis zu 8 Mitglieder für eine Amtsperiode von 6 Jahren gewählt werden können. Der Kirchenvorstand besteht in unserer Pfarrei aufgrund der Größe aus 16 Mitgliedern, von denen turnusgemäß die Hälfte neu gewählt werden muss.

Die Vorschlagsliste kann auf Antrag von Gemeindemitgliedern ergänzt werden.

Der Ergänzungsvorschlag ist gültig, wenn mindestens 20 Gemeindemitglieder diesen Antrag unterzeichnen mit der Erklärung, dass die Vorgschlagenen zur Wahl bereit wären.

Spätestens zwei Wochen vorher erfolgt die Einladung zur Wahl durch Veröffentlichung im Aushang sowie in den Pfarrnachrichten. Wir weisen schon jetzt auf die Planung hin, dass an mindestens zwei Sonntagen vor der Wahl die Möglichkeit besteht, im Rahmen der Sonntagsgottesdienste in den Kirchen unserer Pfarrei die Briefwahlunterlagen zu beantragen und mitzunehmen bzw. ggfls. auszufüllen. Selbstverständlich können Briefwahlunterlagen auch über das Pfarrbüro beantragt werden.

 

 

Benennung eines Pfarrei-Teams

Einen Pfarreirat werden wir auch für die kommende Legislaturperiode nicht wählen, da wir mit dem Modell "Pfarrei-Team" (eine Art "Pilotprojekt" im Bistum Münster) einen guten Erfolg hatten. Die Benennung eines Pfarrei-Teams mit Bestätigung auf einer Pfarrversammlung ist bereits wieder vom Generalvikariat und dem zuständigen Regionalbischof genehmigt.

Das Pfarrei-Team besteht aktuell aus 7 Personen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Projekte für die Gemeinde zu überlegen und durchzuführen. Dazu werden projektbezogen immer auch weitere interessierte Personen angesprochen. Das Pfarrei-Team ist für die Planung und Umsetzung der pastoralen Arbeit mitverantwortlich. Damit ist das "synodale Prinzip" auch in unserer Kirchengemeinde durch das Pfarrei-Team gewährleistet.