Schwester Crescentia am 9. September 2019 im Alter von 99 Jahren in Münster verstorben

Am 9. September, dem Gedenktag der Seligen Clemensschwester Maria Euthymia, ist Schwester Crescentia im hohen Alter von  99 Jahren im Mutterhaus in Münster verstorben. Schwester Crescentia kam 1964 als Stationsschwester der Wöchnerinnenstation nach Kleve. Besonders liebevoll kümmerte sie sich um die Frühgeborenen.  Über 53 Jahre prägte sie – zusammen mit ihren Mitschwestern -  das Bild unseres Krankenhauses. Wir sind dankbar dafür, dass die Schwestern so lange Zeit nicht nur durch ihre Arbeit, sondern auch durch ihr Gebet den urchristlichen Gedanken der Nächstenliebe in die Tat umgesetzt haben. Aus Alters- und Krankheitsgründen zog Schwester Crescentia 2017 nach Münster ins Mutterhaus und fand dort ihren neuen Lebensort. Reger telefonischer und brieflicher Austausch, ergänzt durch treue Besucher und Besucherinnen, verband sie weiterhin mit Kleve. Vor einigen Tagen musste Schwester Crescentia nach einem Sturz mit einer Oberschenkelfraktur in der Raphaelsklinik behandelt werden. Davon konnte sie sich nicht mehr erholen. Dankbar denken wir an die liebe Verstorbene zurück und hoffen, dass sie nun Frieden und ewiges Leben bei Gott gefunden hat. Am 12. September, dem Fest Mariä Namen, wurde sie in Münster auf dem Zentralfriedhof beigesetzt. Wir werden unserer verstorbenen Schwester Crescentia ein ehrendes Andenken bewahren und ihrer in unseren Gottesdiensten im Gebet gedenken.