Bauzaun an der Stiftskirche – neue elektrisch öffnende Tür im Südturm

An der Stiftskirche wurde in der vergangenen Woche ein Bauzaun zur Absicherung aufgestellt. Eine Befahrung mit einem großen Hubsteiger mit Fachleuten hat ergeben, dass viele Teile (Kreuzblumen, Kapitele etc.) nicht mehr ganz sicher befestigt sind. Der „Zahn der Zeit“ nagt auch an Kirchen. Auf Anraten des Statikers und des Generalvikariates ist die Maßnahme „Bauzaun“ wegen „Gefahr im Verzug“ umgehend auf den Weg gebracht worden. Eine schriftliche Stellungnahme des Statikers erfolgt in den nächsten Tagen.

 

Zudem muss in nächster Zeit auch das große Dach neu verschiefert werden, da die bisherige Schiefereindeckung marode ist. So werden wir voraussichtlich noch einige Zeit damit leben müssen, bis der Bauzaun wieder entfernt werden kann.  

Gleichwohl können die Gottesdienste in der Kirche ohne Behinderung stattfinden. Der Kirchenvorstand wird dafür Sorge tragen, dass die nächsten Schritte zur Renovierung bald auf den Weg gebracht werden, wissend, dass die derzeitige Situation im Bauwesen eine Herausforderung ist. Das braucht Geduld und Verständnis.

 

Noch ein weiterer Hinweis: im Südturm zur Kapitelstr. Ist eine elektrisch öffnende Tür eingebaut worden, die einen barrierefreien Zugang zur Kirche ermöglicht. Einige Feinarbeiten an und vor der Tür erfolgen noch in nächster Zeit.